THEMENFORUM TH!NK

Die Auftaktveranstaltung des TH!NK Themenforums ist im Berliner Seminaris Hotel erfolgreich zu Ende gegangen. Die 70 Gäste des Veranstaltungs-Start-Ups rund um eine moderne Kanalnetzbewirtschaftung erlebten einen gelungenen Auftakt der Veranstaltungsreihe.

TH!NK, das neue Veranstaltungsformat von e.qua, greift unterschiedliche Entwicklungen in der Kanalnetzbewirtschaftung auf, berichtet über innovative Ideen von Unternehmen, Visionen von Betreibern sowie Erfahrungen aus der Praxis und will zum Nachdenken über eine nachhaltige Bewirtschaftung anregen.

Organisation
e.qua Services GmbH
Netzwerk Energierückgewinnung und Ressourcenmanagement
im Energieforum
Stralauer Platz 34
10243 Berlin

Programm
In den letzten Jahrzehnten befindet sich die Wasserwirtschaft durch Einflüsse wie steigende Energiepreise, politischen Gestaltungsdruck und behördlichen Anforderungen im Wandel. Daraus resultieren auch Veränderungen in den einzelnen Fachthemen.

Das bereits vor vielen Jahren kontrovers diskutierte Thema „Kabel im Kanal“ geriet mit einem Verordnungsentwurf des Europäischen Parlaments aus dem Jahr 2013 wieder in den Fokus. Eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Europäischen Rates über Maßnahmen zur Reduzierung von Kosten des Ausbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzten für die elektronische Kommunikation vom April 2014 greift dieses Thema auf. Ziel der EU ist es, durch die Verwendung bestehender physischer Netze für Dienstleistungen in den Bereichen Strom, Gas, Wasser, Abwasser und Fernwärme für die Aufnahme elektrischer Komponenten die beträchtlichen Investitionen im Bereich Tiefbau beim Ausbau der Hochgeschwindigkeitsnetze für Telekommunikation deutlich zu reduzieren.

Wer die Vorträge des TH!NK Themenforums verpasst hat oder die wichtigsten Passagen noch einmal nachschlagen möchte, findet hier alle Beiträge zum Download. Die Referate liegen im PDF-Format vor. Für die Darstellung ist ein Acrobat Reader erforderlich.

Sponsoren/Aussteller/Medienpartner
Die Fachausstellung fand im Foyerbereich vor dem Vortragsraum statt.

AMEX GmbH, Nöbdenitz
BERDING BETON GmbH, Steinfeld
HOBAS Rohre GmbH, Trollenhagen
HUBER SE, Berching
JT-elektronik GmbH, Lindau
KUGLER Behälter und Anlagenbau GmbH, Nagold
MesSeN Nord GmbH, Stäbelow
REHAU AG + Co, Erlangen
Siemens AG, Nürnberg
Uhrig Kanaltechnik GmbH, Geisingen
UNITECHNICS KG Umwelttechnische Systeme, Schwerin

Medienpartner ist die Zeitschrift gwf Wasser/Abwasser.