Rückblick TAUSENDWASSER 2019

Die TAUSENDWASSER 2019 zieht positive Bilanz:
Das neue Messe- und Kongressformat für die Wasserwirtschaft, das von der e.qua Services GmbH in Kooperation mit dem Vulkan-Verlag und der Brandenburgischen Wasserakademie veranstaltet wurde, feierte in Potsdam einen erfolgreichen Auftakt. 

Auf rund 4.000 Quadratmetern präsentierten sich im Filmpark Babelsberg 120 Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet. Ihre stark frequentierten Stände wurden vom regionalen wie überregionalen Fachpublikum zwei Messetage lang genutzt, um sich über Produkte und Dienstleistungen zu informieren, Kontakte zu knüpfen, aber auch ganz konkrete Kaufentscheidungen zu treffen. 

Begleitet wurde die Fachausstellung von zwei Kongressformaten: dem Symposium „Wasser, Abwasser, Energie“ sowie dem „3. Brandenburgischen Sanierungstag“. Eingerahmt wurde die TAUSENDWASSER von zwei gut besuchten Abendveranstaltungen sowie Bustouren zu interessanten wasserwirtschaftlichen Baustellen in der Metropolregion Berlin-Brandenburg.

Ziel der TAUSENDWASSER ist es, keine weitere Spartenmesse einer Messegesellschaft, sondern ein Format von, mit und für die Wasserwirtschaft zu etablieren. Der Auftakt ist jung, praxisnah und bedarfsorientiert gelungen. In diesem Stil soll es mit der Veranstaltung weitergehen.